Wir trauern …

Hubert
27. Mai 1938 – 19. April 2018

Am 19. April 2018 verstarb plötzlich und unerwartet im Alter von 79 Jahren Hubert Mainka, unser langjähriger Spieler der 1. Herrenmannschaft und Ehrenmitglied des Mariendorfer Hockey-Clubs.

Mit ihm verliert unser Hockeyclub einen Menschen, der an vielen sportlichen Höhepunkten unseres Clubs maßgeblich beteiligt war und mit seinen handwerklichen Fähigkeiten auch ausserhalb des Spielfeldes in mehr als 60 Jahren mit Rat und Tat zur Verfügung stand.

In der Saison 1954/1955 wird Hubert mit der Jugend Staffelsieger, die mit diesem Sieg den Grundstein für die sportlichen Erfolge in den nächsten Jahrzehnten legt. Es folgt ein kurzer Vereinswechsel zu Germania 88, ab Januar 1956 spielt er schon wieder für den MHC. In der Saison 1957/58 steigt er in die Berliner Hockey-Liga (Feld) auf, eine der fünf höchsten deutschen Spielklassen in der Bundesrepublik. Es folgen die beiden ersten Berliner Meisterschaften (Feld) und in der Saison 1984/1985 ein Berliner Titel bei den Senioren (Halle).

Von 1963 bis 1977 gehörte Hubert dem Ältestenrat an. Nach Beendigung seiner sportlichen Karriere triff man ihn immer wieder am Spielfeldrand und bei Veranstaltungen neben dem Sport, eher zurückhaltend aber doch immer präsent und bereit zu helfen, wenn man ihn um einen Gefallen bat. Ohne Hubert wäre der Umbau der Umkleidekabinen im Volkspark Mariendorf in unser erstes Klubhaus wahrscheinlich nicht möglich gewesen.

Wir trauern um einen Freund und Sportler, der nicht zu ersetzen ist.

Erhardt Rothe – Vorsitzender des Ältestenrates

Harald Pirsch + Lutz Todtenhausen für die Abteilungsleitung

Share

Kommentar schreiben