Samstag 13.01.2018, 1.Damen vs. Berliner HC

An diesem Doppelwochenende hieß unser erster Gegner der Berliner Hockey Club. Und Ziel war es unser bestes zu geben und zu zeigen, dass wir es besser können als beim Hinspiel (2:10).

Das Spiel startete wie erwartet druckvoll und führte schon in den ersten 2 Minuten zu einer Ecke, diese führte leider gleich zum 0:1. Dies hat uns dann endgültig wach gerüttelt und wir kamen besser ins Spiel….schossen in der 14. durch Moni den Anschlusstreffer. Leider ließ der BHC das nicht lange auf sich beruhen und übten vermehrt Druck auf uns auf und kombinierten schnell. Wodurch es in der 22. und 23. Minute zu 2 weiteren Gegentoren kam. So ging es dann in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnten wir gut gegenhalten und kamen besser ins Spiel und spielten uns auch Chancen heraus und in der 53. Minute gelang es Maike auf 2:3 zu verkürzen. Jedoch ließ der BHC nicht lange auf sich warten und baute die Führung nach nur kurzer Zeit auf 2:4 aus. Darauf beschlossen unsere Trainer: „Wir haben nichts mehr zu verlieren“. Und nahmen den Torhüter raus. Zunächst sah es gut aus und wir konnten die Überzahl nutzen, aber eine Ecke und ein schneller Konter, kurz vor Ende, führten zu einem Endstand von 2:6.

Fazit des Spiels: Wir haben uns deutlich gesteigert und konnten besser gegenhalten.

Nun heißt es morgen gegen ATV Leipzig, in Leipzig, alles zu geben und 3 Punkte mit in die Hauptstadt nehmen um vor dem gefürchteten Abstiegsplatz Abstand zu nehmen.

Ein riesen großes Dankeschön geht an die zahlreich erschienenen Fans, die uns lautstark unterstützt haben. Danke

#9

Share

Kommentar schreiben