Beinahe Zweistellig

Sonntag, 12. November 17: Pünktlich zur Mittagszeit wurde unser erstes Hallenspiel gegen die zweite Mannschaft von Z88 angepfiffen und dann ging alles ganz schnell.

Dank bereits einigen erfolgreich absolvierten Trainings über die Herbstferien schoss Sandra prompt, kurz nach Anpfiff, das erste Tor. Daraufhin setzte Z sofort nach und wir waren wieder gefragt. Das konnten wir uns einfach nicht bieten lassen und spielten den Fünfer-Würfel ein ums andere Mal erfolgreich aus, wobei Silvi das Tor gleich zwei Mal hintereinander traf. Allerdings kassierten wir dabei auch noch ein zweites Gegentor. Knapp eine halbe Stunde nach Anpfiff stand es dann bereits 4:2 für uns und unsere treuen Fans feuerten uns unermüdlich an. Aber wir wollten noch mehr und Sandra schoss einen Ball schön die linke Bande entlang, wo Willi schon auf ihn lauerte, drei Meter lief und ihn dann flach einmachte. Mal wieder wollten sich unsere Gegner das nicht bieten lassen und zeigten uns ein weiteres Mal, dass wir trotz unserer Überlegenheit vorsichtig sein und deutlich ruhiger spielen sollten. Durch eine Ablage auf Silvi gelang uns schnell das 5:3 und kurze Zeit später auch das 6:3. Nach der Halbzeit ging es erfolgreich weiter.

Nach zwei Ecken in der ersten Halbzeit konnte Sandra bei einer weiteren Ecke, die von der rechten Seite ausgeführt wurde, noch einmal unseren Punktestand auf 7:3 erhöhen.

Unsere Stürmerin, Willi, setzte sich abermals gegen ihre Gegenspielerin durch und erzielte damit einen weiteren Treffer für das MHC-Konto. Stürmerin Silvi wollte es abermals wissen, bekam einen Ball aus der Mitte direkt vors Tor gelegt und belohnte damit sich und die Mannschaft. Trotz der defensiven Haltung seitens der Gegner bekam Julia, die am langen Pfosten parkte, einen Ball direkt auf die Vorhand und verwandelte ihn in das schlussendliche 9:3. Und dann kam Gina aus dem Mittelfeld, zockte sich bis zum Schusskreis durch, zog ab und schoss mit dem Gong das 10:3. Leider zählte dieses Tor nicht mehr, aber wir gehen trotzdem mit Sieg und drei Punkten in der Tasche glücklich nach Hause. Wer will schon zweistellig gewinnen…

Somit haben wir ein neues Ziel beim nächsten Spiel, wenn es am 26. November gegen Marzahn geht.

Rike

Sonntag, 26. November 2017
Mariendorfer HC 3 – VfL Fortuna Marzahn – Turnhalle der 16. Grundschule, Köpenzeile 123, 12557 Berlin-Köpenick

Share

Kommentar schreiben