Schluss … Aus … Vorbei …

Das Abenteuer 2. Bundesliga ist (fast) beendet und seit Sonntag ist auch klar, dass wir in der nächsten Saison nicht mehr in der 2. höchsten deutschen Spielklasse spielen, sondern den ungeliebten Gang in die Regionalliga Ost antreten müssen.

Dabei fing es so gut an, die MHCer waren besser im Spiel und hatten deutlich mehr Chancen als die Blau Weißen Gäste, alleine unser Jeschinator scheiterte 2x allein vor deren Torhüter. Aber davon ließen wir uns nicht beirren, wir spielten weiter gut nach vorne und wurden tatsächlich mal belohnt, so war es Felix der das wichtige 1:0 erzielen konnte, jeder im Volkspark konnte sehen, dass hier heute was geht, die Mannschaft lieferte einen Fight, den man als Zuschauer wahrscheinlich gerne öfter gesehen hätte. Aber man durfte Blau Weiß auch nicht einfach so abschreiben, so kam es durch eine vermeidbare Strafecke zum 1:1, aber allen war klar, dass man diese Truppe nicht 70 min am Tor hindern kann, also musste es weiter gehen. Ganz nach dem Motto „Ackern, ackern, ackern“ und das Team ackerte, bei 32° ging es den Platz hoch und runter und das verrückte Spiel wurde immer verrückter, als plötzlich Kevin von der Grundlinie abzog und das Ding in die Maschen bretterte, davon wird Blau Weißs MVP wohl heute noch schlecht träumen.

Halbzeit. Führung. Gegen Blau Weiß. Geil.

Zu Beginn der 2. Halbzeit, kam dann leider Blau Weiß immer besser ins Spiel und so konnten sie einen leider recht schönen Angriff zum 2:2 vollenden, ärgerlich, aber weiter gehts. Mit ansteigender Spieldauer merkte man auf beiden Seiten, wie die Kräfte schwanden, aber wie bereits erwähnt, wenn wir noch die Chance haben wollten, mussten wir weiter ackern und das taten wir. Allerdings, traf der TC Blau Weiß genau in unsere Drangphase und konnte erstmalig in Führung gehen. 2:3 verdammt. Aber auch nach diesem Treffer kamen wir zurück und gaben nicht auf, man wollte dieses blöde Endspiel in Limburg. Belohnt wurden wir mit der 3. Ecke und die saß, endlich mal eine gelungene Kombination und der Treffer zum 3:3, nur noch eins und der Volkspark stünde Kopf! In der Endphase, traten dann auch die Schiedsrichter immer mehr in Erscheinung, so gab es erst eine Gelbe Karte für Blau Weiß, die der SR-Kollege dann sogar noch in eine Rote Karte umwandelte, unnötige Hektik, die uns nicht sonderlich half, denn gerade jetzt wollte Blau Weiß das Spiel dann noch unbedingt gewinnen. Aber wir waren es die den Ball ins Tor brachten, allerdings wurde das Tor nicht anerkannt und im direkten Gegenzug war es dann ein Schlenzer bis in unser Viertel, den ein Blau Weißer über Philli brachte. 3:4, Aus.. Vorbei..

Trotz großem Kampf und purer Leidenschaft hat es dieses Mal leider nicht gereicht, die Klasse endlich mal zu halten, aber wir versprechen euch wir kommen wieder und dann halten wir diese Klasse!

Unsere letzten Sätze, gehören euch Fans, euch Ultras, euch Eltern, Großeltern, Brüder, Schwestern, Kinder und und und….VIELEN DANK, für fantastische Heimspiele in unserem Volkspark, ihr wart fantastisch und ganz klar erstklassig. Wir freuen uns jedes mal aufs neue für euch spielen zu dürfen und gerade die Auswärtsspiele mit euch waren einmalig!      

Vielen Dank dafür, dass ihr euch in jedem Spiel hinter die Theke stellt, grillt, euch um das Essen kümmert und einfach gute Laune verbreitet!

Vielen Dank für eine tolle Saison!

Lasst uns jetzt das letzte Spiel in Limburg nochmal zu einem Fest machen und zum Abschluss, gemeinsam eine schöne Auswärtsfahrt haben, getreu dem Motto Auswärtssiege sind schön!

Eure 1. Herren

#72

Share

Kommentar schreiben