Sonntag 22.01.2017, 1.Damen vs. Osternienburger HC

Da das Saisonziel Klassenerhalt theoretisch uns noch zu nehmen war, hieß es im letzten Saisonspiel nochmal die letzten Kräfte mobilisieren und allen Zweifel an unseren verbleibe in der 1. Liga aus den Weg zu schaffen.

Mit durchweg guter Laune machten wir uns um 11:00 auf den Weg nach O‘burg.

14:00 Anpfiff. Das gegenseitige Abtasten begann. Beide Mannschaften kamen nicht so richtig ins Spiel. Durch eine kleine Unachtsamkeit in der 11 Minute mussten wir leider eine Rückstand hinnehmen. Unbeeindruckt spielten wir uns in der 15. Minute eine Ecke raus die Kerstin erbarmungslos ins O‘burger Tor zimmerte. Keine 5 Minuten später konnte Celi den Ball durch die Hosenträger der Torhüterin ins Tor befördern.

Halbzeit: Die Ansage war klar, wach werden, endlich die Leistung aufs Parkett bringen die wir in den letzten Spielen gezeigt haben und Spaß haben.

Der Anfang der 2. Halbzeit knüpfte an die Leistung der ersten an. In der 35 Minute gelang es Franzi den Ball von der Grundlinie zwischen Pfosten und Torwart ins Tor zu befördern.  O‘burg spielte sich weiter Chancen raus die aber meistens  hinter der Auslinie endete. In der 38 Minute konnte O‘burg durch eine Ablage den Ball ins Leere Tor schießen. So plätschert das Spiel weiter vor sich hin, ohne besondere Akzente auf beiden Seiten. Ein bisschen eingeschläfert mussten wir in der der 53 Minute nochmal eine Weckruf hinnehmen, 3:3. Jetzt hieß es nochmal raus aus dem Trott, zurück ins Spiel und gucken ob wir den Abstand wieder herstellen können. Abpfiff, Unentschieden.

Mit der Gewissheit den Klassenerhalt  geschafft zu haben ging es mit gemischten Gefühlen schnellstmöglich  zurück nach Berlin, um die Herren lautstark bei SCC und dem selben Ziel – den Klassenerhalt zu unterstützen.

#2

Share

Kommentar schreiben