Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss!

MHC_Logo_gelb_HKS4 5x5Am Freitag den 7. Oktober hatten die 2. Damen ihr vorletztes Feld-Punktspiel bei den Berliner Bären.

Unsere Spielvoraussetzung war nicht die Beste. Wir standen nur zu 11 bei schlechten Wetterbedingungen auf dem Platz. Unsere Motivation war dennoch hoch und wir ließen uns nicht entmutigen.

Wir starteten gut in die erste Halbzeit. Es war ein schnelles und ausgeglichenes Spiel. Zum Ende hin spürten wir jedoch unsere fehlende Ersatzbank und ließen die Gegner zu oft in den Schusskreis vordringen. Eine stark gehaltene Strafecke von Nina auf der Linie hielt uns das Unentschieden.

Nach einer guttuhenden Erholungspause starteten wir mit neuem Ehrgeiz in die zweite Halbzeit, um das Spiel für uns zu entscheiden. Nach mehreren guten Spielzügen gelang es uns eine Strafecke herauszuspielen. Nun war Konzentration angesagt. Nach einer gut geschossenen Ecke nutzte Nine das Getummel aus und erzielte das 1:0. Nun hieß es konzentriert weiterspielen und das Ergebnis halten. Die Bären verlangten uns alles ab aber wir ließen uns nicht beirren. Ihre letzte Hoffnung lag darin ihren Torwart als Feldspielerin einzusetzen. Aber diese Hoffnung nahmen wir ihnen mit unserem Kampfgeist.

Und somit blieb es beim 1:0 und wir brachten die knappe aber verdiente Führung über die Zeit und konnten gut ins Wochenende starten und uns auf das letzte Punktspiel einstellen.

#11

Share

Kommentar schreiben