Sonntag 22.05.2016, 1.Damen vs. SC Charlottenburg

Sonntag, den 22. Mai trafen wir erneut auf SCC. Da wir im Hinspiel punkten konnten und 2:1 gewannen, schöpften wir Hoffnung unsere nächsten 3 Punkte auf unser Konto zu holen. Leider konnte uns unsere Kapitänen Tanja Reichenbach nicht unterstützen, da sie am Tag zuvor verletzt wurde. Hier nochmal gute Besserung! Nichts desto trotz, unser Ziel war es 100% zu geben.

Wir wollten die Charlottenburger mit unserem offensiven System überraschen, aber dies trug auch einige Risiken mit sich. Wir fingen uns leider ziemlich schnell die erste Ecke ein, die den Gegner in Führung brachte. Wir kamen trotzdem oft nach vorn und hatten genug Möglichkeiten auszugleichen, jedoch ließ unsere Chancenauswertung zu wünschen übrig. Kurz vor Halbzeit erhöht Charlottenburg auf 2:0. Unser Trainer Felix Rugor war alles andere als zufrieden. Unser offensives System sollte fortgesetzt werden. Am Tag zuvor hatten wir es auch geschafft gegen die Wespen 3 Tore in einer Halbzeit zu schießen.

Aber dieses Spiel steckte uns noch schwer in den Knochen und das heiße Wetter forderte uns umso mehr heraus. So kam eins zum anderen. Wir kamen hinten nicht gut genug raus und nutzten vorne unsere Chancen nicht. Aber die Enttäuschung nach dem endgültigem 0:4 war nur bedingt. Wir haben bisher viele Erfahrungen machen dürfen und haben uns als Mannschaft unglaublich entwickelt. Und genau deswegen wollen wir weiterhin 100% geben.

 

#13

Share

Kommentar schreiben