Samstag 30.04.2016, 1.Damen vs. SCC

An einem sonnigen Samstag fuhren wir zu den 1. Damen von SCC. Die Laune der Mannschaft war großartig, doch der Hunger

nach den ersten drei Punkten war größer! Wir wollten endlich zeigen, das wir genau da hingehören wo wir gerade standen, auf einem

Hockeyplatz in der 2. Bundesliga. Das harte Training an unserer Taktik, den Skills aber vor allem an unserer mentalen Stärke sollte

sich nun endlich ausbezahlen.

Und so war das Motte des Tages: Mit einem Sieg schmeckt der Mai Tai abends doch zehn mal besser!

( Kurze Erklärung: Unser doch sehr traditioneller & familiärer Verein pflegt es einmal im Jahr ein großen Mai Tai Abend in unserem

Clubhaus für „jung & alt“ auszurichten. Super Sache, vor allem mit drei Punkten in der Tasche ! )

 

Aber zurück zum sportlichen Teil des Samstages. Wie schon in den letzten Berichten beschrieben, waren unsere Trainer nicht untätig

in der „langen“ Pause von Halle zu Feld und tüftelten eine effektive Taktik aus. Von unseren Gegnern liebevoll als „die Mauer aus Mariendorf“beschrieben, starteten wir auch dieses mal wieder mit einer defensiven Taktik.

Wir legten einen super Start hin und bewiesen, dass wir nicht nur defensiv viel dazu gelernt haben in der letzten Feldsaison, sondern auch

offensiv viel zu bieten haben. Nach nur wenigen Minuten konnten wir uns eine Ecke erspielen, die Tanja Reichenbach # 28 auch gleich mal

im Tor versenkte. Wie das möglich ist ? Das Team schwört sich vor jeden einzelnem Spiel ein, sich nicht nur gegenseitig zu unterstützen, alles zu geben, sondern auch vertrauen in die eigenen Fäigkeiten zu haben und bei jedem Spiel auf Sieg zu spielen.

 

SCC nun leicht verunsichert, was da gerade passiert ist, setzte uns nun doch verstärkt unter Druck und erspielte sich ebenfalls vielversprechende Ecken die zunächst gut von uns abgewehrt werden konnten. Schlussendlich erzielten sie aber doch ein Tor in der Mitte der ersten Halbzeit. Nun war wieder alles möglich Sieg, ein unentschieden oder doch die Niederlage?

SCC hatte ihren Siegeswillen wieder entdeckt. Sogar ein 7-m war für sie drin und somit auch die Chance uns davon zu ziehen.

 

Zum Glück, ach was erzähl ich da..? Mit Glück hatte das nichts zu tun, Steffi unser Keeper glänzte mit einer Parade und ließ das Netz natürlich NICHT zappeln! Immer noch 1:1 und wir wollten den Sieg. Wir können nicht nur defensiv sondern auch ordentlich offensiv.

 

Und so konnten wir mit einem weiteren Tor in Führung gehen. (Hier wieder ein bisschen Hintergrundinformation: Unsere Stürmerin Maike Timmermann # 6 wünscht sich schon seit längerem ein Aggi Tor zu erzielen.)

Was soll man noch großartig dazu sagen ? Bei uns werden nicht nur Träume wahr sondern auch Wünsche. Mit einer Aggi von Maike war unser Ziel zum greifen nah….der Sieg war nun fast unser. Wäre da eben nicht noch die zweite Halbzeit.

Aber auch dieses Hinderniss nahmen wir an und meisterten die zweite Halbzeit mit bravour. SCC gab sich mühe noch einen Punkt nach Hause zu bringen, aber die Zeit lief nun eindeutig gegen sie und sie mussten sich der Niederlage fügen.

 

Unsere ersten DREI Punkte !!!!

 

Und ja…der Mai Tai hat wirklich besser geschmeckt 🙂

Lieben Dank noch an all unsere treuen Fans die uns lautstark unterstützt haben.

 

#8

Share

Kommentar schreiben