Erfolgreicher Saisonstart der 2. Damen

MHC_Logo_gelb_HKS4 5x5Am Sonntag, 6.9.15, starteten unsere 2. Damen in die neue Feldsaison der 1. Verbandsliga. Nachdem in der letzten Feldsaison der Abstieg durch einen imposanten Endspurt gerade so noch verhindert werden konnte, geht man nun mit dem Vorsatz in die neue Feldsaison, nichts mit dem Abstieg zu tun haben zu wollen. Ein paar Änderungen wurden zur Vorsaison vorgenommen. Die deutlichste war der Wechsel im Trainer-Bereich. Felix ersetzt jetzt René, dem wir auf diesem Wege nochmals für seinen jahrelangen Einsatz danken. Noch dazu ist Thomas Wiese zur Unterstützung von Christof gekommen.

Mit dem neuen Trainerteam ging es unter schwierigen Wetterbedingungen, aber voll motiviert, in die neue Saison. Die Mannschaft war gerade mal so vollzählig geworden um das erste Spiel zu bestreiten. Aber sei wie es sei, um 11:33 ertönte der Pfiff bei strömenden Regen und kräftigen Windböen. Beide Mannschaften taten sich anfänglich sehr schwer, so dass in der ersten Viertelstunde nicht viel passierte. Nachdem Felix die erste Auszeit nahm und ein paar taktischen Tipps gab, stellt sich endlich der Erfolg ein.

Erst konnte Inga mit einem großartigen, körperlichen Einsatz das Führungstor erzielen. Und nur wenige Minuten später konnten die Damen auf 2:0 durch Gini erhöhen – ein Tor aller Gerd Müller. Damit war dem BSC vorerst bis zur Halbzeit der Zahn gezogen. Mit dem Wissen, dass die gegnerische Mannschaft noch alles versuchen wird, begann die 2. Halbzeit. So kam es dann auch. In den ersten 15 Minuten versuchte der BSC alles um das Ergebnis aus seiner Sicht zu verbessern. Doch die Abwehr stand und wenn mal nicht … na ja, dann war da schließlich noch Muffi. Das musste nun der BSC auch anerkennen. So lies nach und nach die Gegenwehr nach, und das Spiel plätscherte  im wahrsten Sinne des Wortes so vor sich hin.

Alle MHC-Damen waren zum Schluss glücklich über gewonnene 3 Punkte und über trockene Klamotten. Von daher – Glückwunsch zum erfolgreichen Saisonstart.

Am kommenden Sonntag geht’s  bei den Bären um 9.00 Uhr weiter. 🙂

Hannes Schmidt

Share

Kommentar schreiben