1.Damen vs. Berliner SC

Unser erstes Spiel an diesem Doppelwochenende bestritten wir gegen die Damen des BSC. Ein Gegner gegen den wir uns all die Jahre immer schwer getan haben. Dementsprechend gingen wir mit gewissen Respekt an den Start und waren uns bewusst, dass dieses Spiel kein leichtes werden könnte. Zu dem waren wir hoch motiviert heute 3 Punkte mit nach Hause zunehmen und unserem Saisonziel somit einen Schritt näher zu kommen.

Wir begannen das Spiel gleich mit viel Druck nach vorne, um gleich zu zeigen, dass unser Ziel einen Sieg ist. Dieser Druck wurde die gesamte erste Halbzeit beigehalten und gestattete dem Gegner nur selten einen schnellen Konter zufahren. Somit ließen die ersten Torchancen nicht lange auf sich warten, aber wir schafften es einfach nicht uns letztendlich für unsere Arbeit zu belohnen. Die 1. Halbzeit verbrachten wir hauptsächlich in der Hälfte des BSC, auch wenn leider torlos.

Die 1. Halbzeit endete deshalb leider nur mit einem 0:0 und so war in der zweiten Halbzeit noch alles offen und wir waren uns dessen bewusst.

Die 2. Halbzeit begann wie die 1. aufgehört hatte mit viel Druck nach vorne. Jedoch gelang es den BSC-Damen nun öfter in unsere Hälfte einzudringen, begünstigt durch unsere zuteil ungenauen und schwachen Pässe. Die kurzen Ecken konnten auch nicht zur ersehnten Erlösung führen, erst der 7m, welcher von Tamara Pirsch (Tami) geschossen wurde, konnte endlich etwas Druck von uns nehmen. So stand es 1:0. Jedoch wollten wir mehr uns so legte Anna Eckl (Panki) mit einem stecher ins Tor nach. Jetzt hieß es den Sieg nach Hause zufahren und keine großen Fehler mehr zumachen. Und so war es auch und wir konnten die nächsten 3 Punkte auf unseren Konto verschreiben.

Endstand 2:0

Fazit des Spiels: Es gab viele schöne Torchancen, welche wir nicht nutzen konnten und wo wir eindeutig nachlegen müssen!!! # 9

Share

Kommentar schreiben