1.Damen vs. Rotation

Hallöchen liebe Hockeyleute,

nach einem gelungenen Auftakt in die Rückrunde letzter Woche, ging es gleich mit dem ersten Auswärtsspiel weiter. Der Gegner hieß diesmal SG Rotation Prenzlauer Berg. Der MHC ging überraschend in der 2. Minute in Führung durch Celia Braun bzw. eigentlich durch Rotation, da es zu einem Eigentor kam. Demnach ist die Regel anscheinend doch nicht so schlecht wie viele Kritiker behaupten ;-). Jedoch war die Führung nicht von langer Dauer und Rotation konnte nach wenigen Minuten später ausgleichen. Das Spiel gestaltete sich in der 1. Halbzeit eindeutig positiv für den MHC und konnte klar zeigen, dass sie die verlorene Führung wieder gewinnen wollte. Nach einem traumhaften Angriff, konnte im ersten Moment nur eine kurze Ecke herausgeholt werden. Jedoch verwandelte Vera Nestmann sie zur verdienten Führung. Rotation gab natürlich nicht auf und antwortete mit guten Chancen, die bei Chancen zum Glück zunächst blieben. Kurz vor der Halbzeitpause erhielt der MHC eine weitere Ecke und konnte auch diesmal wieder von Vera Nestmann zu einem Tor verwandelt werden.

Nach der Halbzeitpause wurde das schon ohnehin sehr raue Spiel noch energischer und man merkte den Gastgebern an, dass sie alles andere waren als zufrieden. Zunächst blieb die zweite Halbzeit deutlich ausgeglichener als die erste, doch nach circa 15 Minuten konnte Rotation langsam an Stärke gewinnen, da dem MHC  mehr und mehr die Kraft fehlte um gegen das energische Spiel Stand zu halten. Letztlich geschah es dann auch, dass Rotation durch eine kurze Ecke den Anschlusstreffer erzielten. Ab da an kämpften der MHC, auch mit Hilfe der mitgereisten Fans und Freunde des Vereins, mit aller Kraft die Führung zu behalten. Es ging kaum noch aus der eigenen Hälfte und selbst die Stürmer unterstützten hinten um die Führung Aufrecht zu erhalten. Letztlich aber kam der ersehnte Schlusspfiff und der MHC konnte mit 3:2 siegen und machte sich glücklich auf die Heimreise in den schönen Süden von Berlin. #90

Share

Kommentar schreiben